Messe Düsseldorf, 6. & 7. Dezember 2023

A@W Newsletter

Italien trifft China

30. Mai 2023

Dass Asiaten für europäische Kultur schwärmen, ist hinlänglich bekannt. Oft bleibt ihnen nur ein kleines Zeitfenster, diese zu genießen. Deshalb bekommt China jetzt sein eigene Stück Italien.

 

Von Barbara Jahn

 


Pininfarina Architecture hat einen städtischen Prototypen für das Jangtse-Delta entworfen.

 

Der Name Pininfarina steht ikonisch für italienisches Design. Das 1930 als Carozzeria Pinin Farina gegründete Designbüro hat sich vor allem in der Automobilindustrie einen großen Namen gemacht, insbesondere mit den stromlinienförmigen Boliden von Ferrari, aber auch Aston Martin, MG, Maserati, Lancia, Volvo, Fiat, Peugeot und einige mehr. Mit Pininfarina Architecture wurden neue Felder der Gestaltung erschlossen: Infrastruktur, Wohnbauten, Büros, Interior Design, Ladenbau oder eine Mischung aus allem. Warum eigentlich nicht auch ein Masterplan für eine ganze Stadt?

 


Stadt und Natur sollen hier im Einklang stehen.

 

Dieser utopisch erscheinende Traum nimmt nun Gestalt an, denn Pininfarina Architecture wurde von der Volksregierung der Stadt Taozhuang unter vier angesehenen Architekturbüros ausgewählt, um den Masterplan einer neuen Stadt zu entwerfen, die in der Nähe von Shanghai entstehen soll und Teil der neuen Urbanisierungsprozesse im Jangtse-Delta wird. Das Projekt ist nicht unpolitisch, denn das übergeordnete Ziel ist es, die strategische Zusammenarbeit zwischen China und Italien zu stärken.

 


Die Energieversorgung kommt ausschließlich von erneuerbaren Quellen, die Kreislaufwirtschaft hat Priorität.


Blue Loop wurde in Übereinstimmung mit den Leitlinien des Nationalen Land- und Raumentwicklungsplans für das Jangtse-Delta mit einem Zeithorizont von 15 Jahren – konkret 2019-2035 – konzipiert, wobei die Wasserwege als wesentliche Ressource für die Schaffung und Erhaltung des wirtschaftlichen und sozialen Wohlstands sowie als zentrales Element des natürlichen Ökosystems und der Klimaregulierung berücksichtigt wurden.

 


Wasser als verbindendes Element: Alles – auch die Städte in der näheren Umgebung – sollen per Boot erreichbar sein.


Zentrales Thema der neuen Stadt ist also das Wasser als notwendiger Impuls für die Schaffung umweltfreundlicher Städte, die Verwirklichung einer ökologischen Zivilisation und das Erbe der Wasserstädte. Der Name des Projekts „Blue Loop“ leitet sich von dem Wasserstraßensystem ab, das das Projektgebiet umgibt und die lokale landwirtschaftliche und produktive Struktur sowie eine Mobilitätsinfrastruktur zur Verbindung des Standorts mit den nahegelegenen Städten, einschließlich der Wasserstadt Xitang, die zum UNESCO-Kulturerbe zählt, unterstützen soll.

 


Alles im Fluss am Fluss: Der Name Blue Loop leitet sich von der engen Verbindung mit dem Wasser ab.

 

Die Blaue Schleife wird drei verschiedene in die Stadt integrierte Ökosysteme miteinander verbinden: Italy-City, eine Stadt nach italienischem Vorbild mit überwiegendem Wohncharakter, die an die Räumlichkeit italienischer Stadtzentren erinnert, ein Innovation Valley mit Verwaltungsstrukturen, Büros, Forschungszentren und Universitäten sowie „Energia“, ein Zentrum für die Produktion von Lebensmittel und für die Erzeugung von Energie aus erneuerbaren Quellen, der mit hydroponischen landwirtschaftlichen Kulturen verbunden ist.

 


Blue Loop Italy-City: Die Qualitäten des urbanen Lebens an einem Ort vereint.

 

Die Stadt wird auf einer Gesamtfläche von 2.000.000 Quadratmetern in vier Bezirken, die von Osten nach Westen verlaufen und unterschiedliche Bevölkerungs- und Bebauungsdichten aufweisen, organisiert: „Marina“, inspiriert von zeitgenössischer italienischer Architektur, „Lungo Lago“, gekennzeichnet durch eine Reihe von Säulengängen, die auf eine historische italienische Typologie zurückgehen, „Città Vecchia“, ein schwimmendes Viertel, das durch ein blaues Netz von Kanälen und Plätzen verbunden ist, und „Laguna“, wo die natürliche Umgebung vollständig mit der vom Menschen geschaffenen Landschaft in einer grünen Stadtlogik verschmelzen wird.

 


Urlaub vor der Haustüre: Alles rückt in greifbare Nähe.

 

Als Wasserstadt konzipiert und von der chinesischen Tradition inspiriert, enthält Italy-City Elemente, die für historische italienische Stadtsiedlungen charakteristisch sind – mit besonderem Augenmerk auf Grünflächen und öffentlichen Bereichen. Als logische planerische Konsequenz ergibt sich daraus, dass Wasser die Hauptrolle einnimmt, und zwar jene, dass man sich in der neuen Stadt bewegen und interagieren kann: ein dichtes neues Netz mit einigen schiffbaren Kanälen stellt die ideale Verbindung zwischen der Stadt und dem nahe gelegenen Fenhu-See dar – und damit eine Verbindung zwischen Infrastruktur und Landschaft.

 


Blue Loop Innovation Valley: Ein Ort zum Bauen und Erleben der Zukunft.

 

Das Innovation Valley ist als neues Zentrum wissenschaftlicher Exzellenz konzipiert, als ein großes, modernes, internationales Viertel, ein Umfeld des Wissens und des nachhaltigen Wachstums, das allen offensteht, die innovieren, forschen oder studieren wollen, und das einen wichtigen Raum für das Gebiet an einem strategischen Ort in Nordchina schafft. Im Innovation Valley sollen auch neue Modelle nachhaltiger Mobilität erprobt werden, wobei ausschließlich elektrische, selbstfahrende und gemeinsam genutzte Fahrzeuge eingesetzt werden sollen.

 


Blue Loop Energia: Hier wird Innovation für die Unterstützung der Kreislaufwirtschaft genützt.

 

Energia kombiniert ein Müllheizkraftwerk mit einer Fläche von über 250.000 Quadratmeter mit einem experimentellen Landwirtschaftszentrum mit einer Fläche von etwa 300.000 Quadratmeter und schafft damit ein einzigartiges Modell einer zeitgemäßen Infrastruktur, die in die Landschaft und die städtische Dynamik integriert ist und darauf abzielt, die Emissionen in die Umwelt zu minimieren.

 


Auch dies ist ein Teil dieser Stadt: Chinesische Tradition vor italienischer Kulisse.


Alle Bilder: ©  Studio Pininfarina Architecture

www.pininfarina.it


Italien trifft China
Zurück zur Übersicht

A@W Newsletter

Bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter auf dem Laufenden!

>> Abonnieren

Interesse an Visibilität im Newsletter?

>> Klicken Sie hier

Medienpartner

 

In Kooperation mit

 

 

Design & Plan